ALLGEMEIN
FEIERN
REISEN
Profil
Abmelden
icon

 

FEIERN

Gestern verbrachten wir die Nacht in Lan Kwai Fong - das Fortgehzentrum in Hongkong - hier treffen sich glaub ich alle Europäer und alle moderen Chinesen, um gemeinsam die Nacht zu verbringen.
lkf_6
Der Höhepunkt war allerdings der Besuch des Kee Clubs, einer der drei exklusivsten Clubs in Hong Kong. Normalerweise kommt man dort ohne Mitgliedskarte gar nicht rein - allerdings kannte ein lokaler Student (eigentlich Engländer, studiert hier aber regulär) den Manager. Im Club selbst fühlt man sich wie bei einem Modelcontest, da hier anscheinend wirklich nur die Schönsten von den Schönsten die Nacht verbringen - Faszinierend!
Einige Fotos gibts unter PARTY. Weiters habe ich auch die Bildergalerie über den Campus (siehe Galerie HKUST) um einige Bilder erweitert.

Nachdem wir (15 Austauschstudenten) mit einem Schnellboot Macau erreicht hatten, ging es zuerst in ein nobles Restaurant, wo wir mit Spezialitäten des Hauses verwöhnt wurden. Gleich darauf ging es zur Hauptattraktion = Casino. Auf 4 Stockwerken konnte man an den diversesten Spielen sein Geld verlieren. Mit Ausnahme eines norwegischen Studenten haben wir leider alle unseren Einsatz verspielt.
macau_nightlife_3
Nach dem Casino ging es in eine Diskothek, wo wir die ganze Nacht verbrachten - war glaub ich schon seit Jahren nicht mehr bis 6:00 morgens unterwegs ;-)
Die Übernachtung fand dann in einer "Nobelherberge" statt, die Nacht kostete pro Person 3 Euro (Fotos siehe unter MACAU). Das nächste Mal trinken wir ein Bier weniger und übernachten dafür in einem 4 Sterne Hotel. Aber man lernt schließlich immer dazu.
Einige Fotos zum Nachtleben in Macau findet Ihr unter PARTY

Heute Abend gab es für alle Austauschstudenten und für einige einheimische Studenten ein Abendessen, organisiert von der AISEC. Aufgelockert wurde das Abendessen durch einige lustige Spiele, wie etwa das "In der Reihe Bier um die Wette trinken".
party_2
Einige Fotos findet ihr unter der Bildrubrik PARTY. Am Samstag Abend war ich mit meinen österreichischen Kameraden in der Stadt unterwegs. Das Nachtleben ist wirklich faszinierend, teilweise sehr gute Livemusik, die Preise sind allerdings alles andere als günstig und überschreiten sogar die Fortgehpreise in Österreich. Fotos habe ich leider keine gemacht, da ich die Kamera nicht mitgenommen habe. Beim nächsten Mal ist sie allerdings dabei.

 

twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this topic

powered by Antville powered by Helma